Glockenbaustelle VII

Geschrieben von Sören Wittstock am .

Glockenbaustelle - Teil 7

verschüttet

Was ein Bauingenieur mit dem verklärenden Ausdruck "Rückbau der Putzschicht" bezeichnet kann man jetzt im Turm sehen.

Auflager der Balken im Mauerwerk

Unmengen von feinem Bauschuttstaub "zieren" die Etage unter der ehemaligen Glockenstube.

Der Boden der Glockenstube ist Vergangenheit. Die Balken sind ausgebaut. Die Glockenstube gibt es also vorerst nicht mehr. Dafür ist jetzt innen voll eingerüstet. Die alten Balken liegen auf dem Gerüst. Armierungseisen liegen bereit, man darf gespannt sein.

Unterdessen machten in Lößnitz Gerüchte die Runde, es könnte schon am ersten Advent geläutet werden. Bei allem Optimismus ist das in irdischen Maßstäben einfach gänzlich unmöglich. Aber seien Sie gewiß, Sie werden rechtzeitig hier auf der Website und auch auf anderem Wege vom genauen Termin erfahren.

Sechs Bilder von der Baustelle:

  • glockenbaustelle-loessnitz-7-1
  • glockenbaustelle-loessnitz-7-2
  • glockenbaustelle-loessnitz-7-3
  • glockenbaustelle-loessnitz-7-4
  • glockenbaustelle-loessnitz-7-5
  • glockenbaustelle-loessnitz-7-6